Berufskolleg Hückeswagen – Privatschule Bergischer Unternehmer

Seit der Gründung der Schule durch uns und andere regional ansässigen Unternehmen im Jahr 2010 bietet das Berufskolleg Hückeswagen in Zusammenarbeit mit den Kooperationsunternehmen die Möglichkeit einen Ausbildungsabschluss und die allgemeine Hochschulreife in einem dualen System in insgesamt drei oder vier Jahren zu erwerben. Voraussetzung für dieses innovative Bildungssystem ist die Fachoberschulreife mit Qualifikation für die gymnasiale Oberstufe. Inzwischen ist das Bildungsangebot allerdings gewachsen, sodass auch Auszubildende, die nicht das Abitur anstreben oder bereits erworben haben, dort im Rahmen des Berufsschulunterrichts unterrichtet werden.

In der Regel besuchen alle Zerspanungsmechaniker, Industriemechaniker und Industriekaufleute, die in unserem Hause ausgebildet werden, die Privatschule und kommen in den Genuss der vielen Vorteile, die das Berufskolleg zu bieten hat:

Neben einer engen Verzahnung von Theorie und Praxis und einer guten Kommunikationskultur zwischen Ausbildungsbetrieb und Berufsschule, sind es vor allem kleine Klassenverbände, hochmotivierte Lehrer und eine hervorragende Ausstattung, die den Exzellenzfaktor der Schule ausmachen. Schüler des Berufskollegs Hückeswagen erzielen regelmäßig Ausbildungsergebnisse, die weit über dem Kammerdurchschnitt liegen und schließen auch das Abitur mit vorbildlichen Leistungen ab.

Die spezielle Förderung und die sehr gute Lernatmosphäre wird von den Gesellschaftern und Kooperationsunternehmen selbstverständlich mitfinanziert, trotz allem fällt ebenfalls ein Schülerbeitrag an, der aber durch einen Teil der Ausbildungsvergütung problemlos gedeckt werden kann.

Kaufmännische Ausbildung plus Abitur (Duales Abitur in Verbindung mit der Ausbildung zum/-r Industriekaufmann/ -frau):

In Verbindung mit dem Abitur wird die Ausbildung zum Industriekaufmann (m/w) von Anfang an auf zwei Jahre verkürzt.

In diesen zwei Jahren wird der Auszubildende in Berufsschule und Betrieb dual ausgebildet. Am Ende dieser zwei Jahre steht die Abschlussprüfung im Ausbildungsberuf an.

Im letzten, dritten Jahr wird der angehende Abiturient als Praktikant in unserem Hause angestellt und neben einigen Praxisphasen in Vollzeit in der Schule unterrichtet. Auch in dieser Zeit wird weiterhin eine Vergütung gezahlt.

Auszubildende, die nicht das Abitur anstreben, haben die Möglichkeit die Ausbildung auf maximal zwei Jahre zu verkürzen oder diese in der Regel-Ausbildungszeit von drei Jahren abzuschließen.

Gewerblich-Technische Ausbildung plus Abitur (Duales Abitur in Verbindung mit der Ausbildung zum/-r Zerspanungsmechaniker /-in):

Die Ausbildung zum Zerspanungs- oder Industriemechaniker (m/w) in Kombination mit dem Erwerb des Abiturs dauert insgesamt vier Jahre.

Die ersten drei Jahre wird der Auszubildende in der Schule und im Betrieb auf die Abschlussprüfungen Teil I und Teil II vorbereitet. Der erste Teil der Abschlussprüfung wird nach 1 Jahr absolviert und der Teil II der Abschlussprüfung wird am Ende des dritten Jahres absolviert.

Daraufhin beginnt die einjährige Abiturphase, die von kurzen Praxisphasen in unserem Haus unterbrochen wird. Der Abiturient wird als Praktikant angestellt und erhält auch weiterhin eine Vergütung.

Auszubildende, die nicht das Abitur anstreben, haben die Möglichkeit die Ausbildung auf drei Jahre zu verkürzen oder die Ausbildung in der Regel-Ausbildungszeit von 3,5 Jahren abzuschließen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.berufskolleg-hueckeswagen.de.

Gerne beantworten wir Ihre Fragen zu den Themen Edelstahl­guss, Schleuderguss, Verbundguss sowie Edelstahlbearbeitung und fertigen ganz nach Ihren Vorstellungen Komponenten u. a. für den Dekanterbau, Schiffbau, Motorenbau u. v. m.

Sprechen Sie uns an:
+49 (0)2195 671-0

. Direkt anrufen

infonothing@kuhn-edelstahl.com

*Bitte benutzen Sie für Bewerbungen unser Bewerbungsportal

key-visual

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung .

OK